"Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht allein das Fehlen von Krankheit und Gebrechen"

Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO)



Feinstoffliche Diagnose

Max Planck und Albert Einstein befassten sich  zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit den Erscheinungsformen des Lichts und der "Elektrodynamik bewegter Körper".  Andere Physiker lieferten hierzu wichtige Beiträge - die Geburtsstunde der  "Quantenphysik". Heute ermöglicht die "Quantenmedizin"  eine feinstoffliche Diagnose Ihres "Körper-Seele-Geist" - Konstrukts anhand der Informationen, die auf Ihrer DNA (Erbgut) gespeichert sind.  Die  biophysikalischen Untersuchungsmethoden liefern wertvolle Hinweise, an welcher Stelle bereits kleinste Regulationsvorgänge Ihres Organismus gestört sind.  Kleinste Abweichungen können  schon Befindlichkeitsstörungen hervorrufen. Zu einem späteren Zeitpunkt werden daraus dann manifeste Symptome.

 

Feinstoffliche Therapie

Vorangetrieben wurden diese feinstofflichen Therapiemöglichkeiten vor allem durch die russische Raumfahrtmedizin. Wir beschränkten uns bisher medizinisch darauf, Organstrukturen  ohne jeglichen energetischen Aspekt zu betrachten. Die Lebensenergie -das "Chi"- spielte  eine untergeordnete Rolle. Heutzutage können wir nach  einer exakten feinstofflichen Diagnose die funktionale mehrdimensionale Komplexität des Organismus betrachte,  bewerten und therapieren.

Kleinste "Regulationsstörungen" können biophysikalisch korrigiert werden. Das Ergebnis wird per Resonanzverfahren auf ein neutrales Medium (umarzneiliche Globuli, Wasser oder Alkohol) übertragen .



Sie sind interessiert am Wissenschaftlichen Hintergrund?

Eine Reise in die Welt der Quanten…

Mich persönlich hat vor allem das geistige Wohlbefinden interessiert. Ich setze es sogar mit geistiger Freiheit gleich. Kennen Sie dieses Gefühl auch: Ein Wohlbefinden auf der geistigen Ebene bringt fast immer ein Wohlbefinden auf der körperlichen Ebene mit sich?

 

Der Wunsch diesen Idealzustand zu konservieren und zu intensivieren, brachte mich auf eine spannende Reise und zeigte mir effektive Methoden der Heilung auf, die ich Ihnen vorstellen möchte:

 

„Im Winter halten sich die Stichlinge in Flussmündungen auf. Im Frühjahr steigt die Wassertemperatur an, der Tag wird länger und sie beginnen ihre Wanderung zu den Laichorten. Das Männchen baut an geeigneten Stellen ein Nest. Während die Weibchen ihren silbernen Glanz behalten, färben die Männchen sich ganz charakteristisch - ihr Bauch wird rot, die Paarung kann beginnen. WIE MACHT DER STICHLING DAS?“  fragte mein Professor in meiner ersten Kybernetik-Vorlesung. “Was für eine wichtige Frage an uns bzw. an das Universum“, dachte ich mir, denn ich konnte sie nicht beantworten! (Die Kybernetik ist die Wissenschaft der Steuerung und Regelung von Maschinen, die Biokybernetik betrachtet dies in Organismen und Ökosystemen.) Es scheint eine unsichtbare Ebene zu geben, die diese Rotfärbung steuert. Ein weiteres Beispiel meines Professors war ein Vogelschwarm am Himmel, der sich in einer Formation bewegt, Kurven fliegt und bei dem selten oder nie Kollisionen einzelner Vögel beobachtet würden. Es müsse also eine steuernde Information zugrunde liegen, so die Hypothese.

 

Die Frage nach dem „Wie“ und „Warum“ hat mich nie mehr losgelassen.

Eine erste Antwort bekam ich, als ich einen Kongress für Alternativmedizin mit einem Vortrag in Zürich besuchte:  Die Physiker Burkhard Heim vermutlich mit dem Physiker Walter Drescher zusammen verwendeten zu Beginn des 20. Jahrhunderts den Begriff „Information“, um die Organisationsprinzipien, die sich in der Natur zeigen, ausreichend beschreiben zu können. Zusätzliche Dimensionen und Organisationsebenen wurden von ihnen eingeführt. Damit konnten sie wissenschaftlich nachweisen, dass physikalische Vorgänge letztlich kein selbstständiges Geschehen sein können, sondern dass sie ihre Steuerung aus immateriellen Bereichen beziehen. Dies Erkenntnis hat zur Folge, dass jede materielle Daseinsform in unserem „Bezugsraum“ eine immaterielle Komponente im „Informatorischen Raum“ hat.

Spätestens jetzt betreten Sie mit mir die Welt der Biophysik! Bis heute tun wir uns in der westlichen Medizin – leider – schwer, Ihre Gesetze zu verstehen und zu nutzen!

An dieser Stelle möchte ich Sie mit den Worten von William Shakespeare ermuntern:

„Zweifel sind Verräter, sie rauben uns, was wir gewinnen können, wenn wir nur einen Versuch wagen!“

 

 

Ich freue mich, wenn für Sie die Reise mit mir hier weiter geht. Jetzt tiefer einsteigen » 

 


Jetzt gleich bestellen

 

 




Diagnostik und Therapie. 

» Symptomatische Beschwerden

» Regulationsstörungen

»Systemische Verstrickungen

 

 

 

Dipl.-Ing. Michaela Waigel

Heilpraktikerin